Menu

Krankengymnastik

In unseren 5 modern und komfortabel eingerichteten Behandlungsräumen und der angrenzenden Trainingsfläche bieten wir Ihnen ein breites Spektrum bewährter Methoden und Konzepte der klassischen modernen Physiotherapie. Um Ihnen einen ersten Überblick über die Bandbreite unseres Tuns in diesem Leistungsfeld zu geben, hier eine Auflistung der wichtigsten Vorgehensweisen:

MTT/MAT

MTT steht für Medizinische Trainingstherapie, MAT für Medizinisches Aufbautraining und damit für gezieltes körperliches Training unter therapeutischer Aufsicht unseres geschulten Personals, um Ihre Leistungsfähigkeit durch gezielten Muskulaturaufbau oder Anregung Ihres Herz-Kreislauf-Systems auch für den Alltag wieder bestmöglich herzustellen.

Bobath

Das Bobath-Konzept wird bereits seit Jahrzehnten in der Behandlung von Säuglingen, Kindern und Erwachsenen mit zerebralen Bewegungsstörungen, sensomotorischen Störungen und neuromuskulären Erkrankungen (wie Schlaganfall, Multipler Sklerose, ...) eingesetzt. Durch die gezielte Anregung der ursprünglichen Bewegungsabläufe soll erreicht werden, dass sich diese Impulse wieder zu alltäglichen Bewegungsmustern einschleifen und so auch im Alltag unbewusst direkt wieder zur Verfügung stehen.

manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven). Sie ist Teil des physiotherapeutischen Behandlungsspektrums und daher Gegenstand einer umfassenden Zusatzausbildung über mehrere hundert Ausbildungsstunden, um bestmögliche Qualität zu Ihrem Wohle liefern zu können.

PNF

PNF ist die Abkürzung für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Diese Methode wird nicht nur in der Neurologie, sondern seit langer Zeit auch in der Physiotherapie eingesetzt. Darunter versteht man die abwechselnde passive Dehnung eines Muskels, der dann in gedehnter Position zusätzlich angespannt wird. Dadurch wird der Muskel zu vermehrten Reaktionen angeregt und es soll mehr Beweglichkeit, bessere Koordination und Kontrolle, aber auch eine Normalisierung der Muskelspannung erreicht werden.

CMD

Craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, steht für Kiefergelenkbeschwerden und -fehlfunktionen, die die Kaumuskulatur und Kiefergelenke beeinflussen. Die langjährige Erfahrung in diesem Bereich ermöglicht es uns, nachhaltig solche Beschwerden zu lindern und durch gezieltes Training zu beheben.

Massagen

Die Massage ist ein klassisches Tätigkeitsfeld der Physiotherapie zur Linderung und Beseitigung muskulärer Verspannungen, Förderung lokaler Durchblutung bis hin zur Verbesserung des allgemeinen, auch seelischen, Wohlbefindens und Entspannungsförderung.